Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Lexikon - K

Kalium

Kalium ist ein essentieller Mineralstoff, der tägliche Bedarf des Menschen liegt bei ungefähr 2g. Er ist notwendig für die Funktion der Nerven, alle Muskelbewegungen, die Aufrechterhaltung der Gewebsspannung und die Wirkung verschiedener Enzyme.

Kalium gehört zu den wichtigsten Elektrolyten der Körperflüssigkeit und ist für die Steuerung der Muskeltätigkeit mitverantwortlich. Bei Leistungssportlern kann es durch übermäßiges Ausschwitzen von Kalium zu Krämpfen und Erschöpfungszuständen kommen.

Koffein

Wirksubstanz in Kaffeebohnen, Tee, Kolanüssen, Mate und Guarana. Koffein hat eine belebende, anregende Wirkung, verkürzt die Reaktionszeit und fördert die Harnausscheidung (Diuretika). Für Sportler nur bedingt zu empfehlen, da Koffein stark die Harnausscheidung anregt. Allenfalls gegen Ende eines Wettkampfes sinnvoll eingesetzt.

Kohlenhydrate

aerobe und anaerobe Energiegewinnung - Energiequelle für hohe Leistungsintensitäten

Neben Fett und Protein (Eiweiß) sind die Kohlenhydrate der dritte Hauptnährstoff. Kohlenhydrate liefern Energie während körperlicher und geistiger Aktivität und werden in geringen Mengen auch als Baustoff für den Körper verwendet. Die Kohlenhydrate können in mehrere Gruppen eingeteilt werden: Zucker, die nur aus einem Baustein bestehen, werden als Einfachzucker (Monosaccharide) bezeichnet (z.B. Glukose,Fructose). Zweifachzucker (Disaccharide) enthalten zwei Zuckerbausteine (z.B. Haushaltszucker =Saccharose, Milchzucker). Einfach- und Zweifachzucker schmecken süß und werden deshalb häufig auch als "süße Kohlenhydrate" bezeichnet. Zucker aus vielen Bausteinen werden Vielfachzucker, Polysaccharide oder auch komplexe Kohlenhydrate genannt (z.B.Stärke, Maltodextrin, Glykogen). Sie finden sich in vielen Lebensmitteln und werden langsamer ins Blut aufgenommen. Komplexe Kohlenhydrate sollten den Hauptteil unserer Nahrungskohlenhydrate ausmachen, am besten kombiniert mit Ballaststoffen. Sie führen zu einem geringeren Anstieg des Blutzucker und sind deshalb gesundheitlich günstiger zu beurteilen als Glukose oder Saccharose.

Konservierungsstoffe

Zusatzstoffe, die eingesetzt werden, um das Wachstum von Mikroorganismen auf Lebensmitteln zu verhindern oder zu hemmen. Dadurch schützen Konservierungsstoffe die Lebensmittel vor dem Verderb und machen sie länger haltbar. Wichtige Konservierungsstoffe sind die Sorbinsäure, Benzoesäure, PHB-Ester und die Ameisensäure. In nutraxx-Sporternährung sind keine Konservierungsstoffe enthalten und sind deshalb gut verträglich.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten