Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Lexikon - M

Magnesium

Mineralstoff, der für die Wirkung vieler Enzyme, für die Nervenfunktion und für die Muskelbewegung nötig ist. Die meisten tierischen und pflanzlichen Lebensmittel enthalten Magnesium. Magnesiummangel macht sich vor allem durch Muskelzittern und nächtliche Krämpfe bemerkbar. Um einen Magnesiummangel auszugleichen, ist eine längerfristige Einnahme (ca. 6-8 Wochen) z.B. von nutraxx regeneration notwendig. 1 Liter nutraxx regeneration enthält die Hälfte der Tagesempfehlung. Ein Krampf unter Belastung weist immer auf Wasser-, Natrium- oder Kohlenhydratmangel hin und ist nicht durch eine Magnesiumgabe behebbar. Große Magnesiummengen unter Belastung führen oftmals zu Darmbeschwerden und Durchfällen. nutraxx carbopower enthält aus diesem Grund kein Magnesium, sondern eine optimale Zusammensetzung von Natrium und Kohlenhydraten.

Maltodextrin

Maltodextrin gehört zu den mittelkettigen Kohlenhydraten (Oligosaccharide) und wird meist aus Stärke gewonnen. Es spielt in der Sportlerernährung als Kohlenhydratzusatz eine besondere Rolle, da es ein günstigeres Wirkprofil hat, als z.B. reiner Traubenzucker. Am häufigsten findet man Maltodextrin in Getränken, da es - im Vergleich zu Glukose - die Anzahl der Einzelteilchen in einem Getränk deutlich verringert. So ist es möglich, ein kohlenhydratreiches Getränk isoton (gleiche Teilchenkonzentration wie das Blut) oder hypoton (kleinere Teilchenkonzentration als das Blut) herzustellen. Daneben zeichnet sich Maltodextrin durch eine hohe Magenverträglichkeit aus und ist im Geschmack angenehm.

Aufgrund der günstigen Eigenschaften ist Maltodextrin auch als Kohlenhydratzusatz in nutraxx carbopower und regeneration enthalten.

Mineralstoffe (Elektrolyte, Mineralsalze)

Mineralstoffe sind essentielle Mikronährstoffe, die der Mensch über seine Nahrung aufnehmen muss und die er für vielfältige Funktionen benötigt. Die Mineralstoffe werden in Mengenelemente und Spurenelemente eingeteilt. Mengenelemente sind im Körper in relativ großen Mengen vorhanden, Spurenelemente nur in geringen Mengen ("Spuren"). Zu den Mengenelementen gehören Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium und Chlorid. Zu den Spurenelementen gehören unter anderem Eisen, Zink, Kupfer, Chrom, Molybdän,und Selen. Insgesamt gibt es über 20 Spurenelemente.

Mineralstoffe werden bei Aufbauprozessen und im Stoffwechsel des Menschen in geringen Mengen gebraucht und führen bei Mangel zu verschiedenen Störungen. Eine Erhöhung der Mineralstoffzufuhr durch Nahrung kann im allgemeinen nur durch ausgewogene Mischkost erreicht werden, die einen hohen Anteil an Gemüse und Vollkorngetreideprodukten besitzt.

Für die Mineralstoffversorgung ist häufig der absolute Gehalt an Mineralstoffen nicht allein entscheidend, da die Menge, die aufgenommen werden kann, stark davon abhängig ist, in welcher Form der Mineralstoff im Lebensmittel vorliegt.

Bestes Beispiel dafür ist Eisen, welches aus pflanzlichen Quellen schlechter als aus tierischen Quellen resorbiert werden kann.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten