Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Lexikon - V

Vitamine

Lebensnotwendige, essentielle (unentbehrliche) Substanzen, die vom Körper nicht oder nur unzureichend gebildet werden können. Vitamine müssen deshalb regelmäßig mit der Nahrung zugeführt werden. Ihrer Funktion nach können wir Vitamine in Regler- und Schutzstoffe einteilen. So sind z.B. die B-Vitamine an vielen Stoffwechselreaktionen beteiligt. Die Vitamine werden in fettlösliche (Citamin A, D, E, K) und wasserlösliche Vitamine (Vitamin C und die B-Vitamine) eingeteilt. Eine Unterversorgung kann leicht zu einer Leistungsbegrenzung und zur erhöhten Krankheitsanfälligkeit führen. Sportler sollten in jedem Fall die empfohlene Tagesdosis der Vitamine und Mineralstoffe aufnehmen. Ein Mangel wirkt sich bei Sportlern übrigens schneller leistungsmindernd aus als im Vergleich zu Nichtaktiven. Auch die Trainingsleistung und die Regenerationsfähigkeit können sich verschlechtern.

Vitamin B1

Es ist für den Stoffwechsel der Kohlenhydrate von großer Bedeutung. Ein Mangel an Vitamin B1 führt zu Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Muskelschwäche, Herzbeschwerden und psychischer Labilität (Konzentrationsschwäche, Reizbarkeit, Depressionen). Ein leichter Mangel an Vitamin B1 tritt auch bei unseren Ernährungsgewohnheiten gelegentlich auf. Sportler sollten deshalb besonders auf eine gute Versorgung mit Vitamin B1 achten, da es regulierend in den Kohlenhydratstoffwechsel eingreift. Häufig wird Vitamin B1 deshalb auch als das "Energievitamin" bezeichnet. Das Problem ist, dass Vitamin B1 in den meisten Lebensmitteln nur in geringen Mengen vorkommt.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Wasserlösliches Vitamin, das zur Gruppe der B-Vitamine gehört und wesentliche Funktionen im Energiestoffwechsel aller Körperzellen hat. Eine ausreichende Versorgung und somit für Sportler besonders wichtig. Da nutraxx extra keine Farbstoffe enthält, resultiert die gelbe Farbe der nutraxx-Sportgetränke vom Vitamin B2.

Vitamin B6 (Pyridoxin)

Wasserlösliches Vitamin, das in jeder Körperzelle an vielfältigen Reaktionen, besonders im Stoffwechsel von Aminosäuren beteiligt ist. Vitamin B6 ist somit für Sportler, v.a. für Muskelaufbau und -regeneration von Bedeutung.

Vitamin B12 (Cobalamin)

Es ist Bestandteil einiger Enzyme und dabei unter anderem an der Bildung der roten Blutkörperchen (Erythrozyten) beteiligt. Da die Erythrozyten für den Sauerstofftransport verantwortlich sind, ist eine schlechte Versorgung immer mit einer Leistungseinschränkung verbunden. Da Vitamin B12 nur in tierischen Lebensmitteln vorkommt, besteht für Vegetarier immer die Gefahr einer Unterversorgung.

Vitamin C (Ascorbinsäure)

Wasserlösliches Vitamin und der "Allroundkönner" unter den Vitaminen für Immunsystem, Abwehr von freien Radikalen, Eisenverwertung und Bindegewebe.

Vitamin E (Tocopherol)

Fettlösliches Vitamin, das die Körperzellen vor Angriffen von freien Radikalen schützt und die Zellmembranen stabilisiert. Daneben scheint es vorbeugende Wirkung gegenüber koronaren Herzerkrankungen und Krebserkrankungen zu haben. Auch bei Entzündungen, z.B. in Gelenken hat Vitamin E vermutlich eine günstige Wirkung.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten